FAQ

Als zertifizierte Stillbegleiterin (DAIS) und Still- und Laktationsberaterin bin ich auf sämtliche Stillthemen und Stillprobleme spezialisiert. Hierzu gehören zum Beispiel:

Stillen nach Bedarf, zu wenig Milch, wunde oder infizierte Brustwarzen, Schmerzen beim Stillen, korrektes Anlegen, Milchstau, Mastitis, Muttermilch gewinnen (von Hand oder mit einer Milchpumpe), vom Zufüttern zum Vollstillen / weniger zufüttern, stillfreundlich zufüttern, von der Flasche zur Brust, Baby stillt nur mit Stillhütchen, Brustverweigerung / Stillstreik, Saugverwirrung, unruhiges Stillen, unzureichende oder stagnierende Gewichtszunahme, Baby hat sein Geburtsgewicht nach 14 Tagen nicht erreicht, Stillen und Arbeiten,  Stillen in der Schwangerschaft, Tandemstillen, Stillen von größeren Kindern, Medikamente in der Stillzeit, Abstillen bei medizinischer Indikation, Relaktation,...

Als ausgebildete Fachkraft für Säuglings- und Kinderernährung berate und helfe ich zudem zu den Themen:

bedürfnis- und bedarfsorientierte Beikosteinführung, Ernährungsberatung für Kinder in jedem Alter und Ernährungsoptimierung  und erstelle individuelle Nährstoffanalysen

Darüber hinaus habe ich diverse Fort- und Weiterbildung auf verschiedenen Spezialgebieten abgeschlossen und bin Expertin in der Zungenbanddiagnostik.

Ja natürlich darfst du das!

Allerdings muss dir klar sein, dass kurze Antworten per E-Mail, auf Facebook oder in einem Kommentar nur allgemein gültig sein können und nicht auf deine individuelle Situation abgestimmt sind.

Anfragen, deren Beantwortung nicht länger als 1 bis 2 Minuten dauern, beantworte ich gerne kostenlos. Alles darüber hinaus wird mit meinem normalen Stundensatz minutengenau abgerechnet.

Du darfst dich gerne mit allen Fragen und Problemen an mich wenden, bei denen du denkst, dass ich dir helfen könnte.

Durch meine umfangreichen Fort- und Weiterbildungen und persönlichen Erfahrungen als zweifache Mama, kann ich dir bei vielen Themen hilfreich zur Seite stehen.

Sollte ich dir bei deinem Problem nicht weiterhelfen können, helfe ich dir mit meinem großen Netzwerk gerne, die richtige Fachkraft für dein Anliegen zu finden.

Unter dem Menüpunkt Beratung kannst du dir die verschiedenen Beratungsmöglichkeiten ansehen und direkt buchen.

Wenn du dich für eine Beratung mit mir entscheidest, führen wir als erstes eine gründliche Anamnese durch. Diese findet teilweise schriftlich bereits vor dem eigentlich Termin statt. In vielen Fällen werde ich dich hier um Foto- und Videomaterial bitten. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt bei der ganzheitlichen Beratung.

Ich stelle dir dabei einige Fragen rund um die Geburt, der bisherigen Stillgeschichte, eventuelle Stillerfahrungen bei älteren Kindern, deinem Gesundheitszustand und bei Bedarf noch zu weiteren Themen. Darüber hinaus brauche ich meist ein Paar Daten und Fakten wie Gewicht und Größe deines Kindes, die du zum Großteil wahrscheinlich eh im Kopf oder zumindest in greifbarer Nähe hast. Manchmal müssen ein paar Informationen aber bei Ärzten, der Geburtsklinik, der betreuenden Hebamme oder anderem Fachpersonal erfragt werden. Meiner Erfahrung nach werden dafür von den Mamas meist 2 bis 3 Tage benötigt. Die meisten dieser Informationen können aber auch problemlos noch nach der Beratung nachgereicht werden.

Während der Beratung gebe ich dir alles nötige an die Hand um deine Probleme in den Griff bekommen  und um dein Vorhaben umsetzen zu können.

Meist setze ich in ein bis zweiwöchigem Abstand nochmal 1-2 Kontrolltermine von etwa 15 Minuten an um zu sehen, wie die Umsetzung meiner Ratschläge klappt, ob noch Unklarheiten aufgetreten sind oder ob es vielleicht doch einer intensiveren Begleitung bedarf um dein Vorhaben zum Erfolg zu führen.

Nach der Beratung oder einem Kontrolltermin entscheidest du, ob du den mit mir ausgearbeiteten Plan allein umsetzen willst oder ob du dich dabei engmaschig von mir begleiten lassen möchtest.

Die Beratung findet per Videoberatung, Sprachnachrichten, schriftlich oder telefonisch über WhatsApp oder Zoom statt. Termine ab 20 Uhr sind ausschließlich schriftlich möglich.

Diese Frage ist allgemein leider kaum zu beantworten. Sie hängt vor allem von den Problemen und im Wesentlichen von deiner Mitarbeit und Bereitschaft zur Umsetzung meiner Tipps und Ratschläge ab.

Meist sind aber, je nach Thema, innerhalb von 24 Stunden bis zu einer Woche die ersten Erfolge sichtbar und spürbar.

Auf dem Blog und in meiner Facebookgruppe "einfach stillen" bekommst du schon einen recht guten Einblick in meine Einstellung und Arbeitsweise.

Zusätzlich hast du die Möglichkeit dich zu meiner kostenlosen 3-Tage-Videoserie

"3-teilige kostenlose einfach stillen Videoserie"

oder meinem kostenlosen Newsletter anzumelden.

Ja auf jeden Fall. Ich bin davon überzeugt, dass eine Onlineberatung gegenüber einer Beratung vor Ort, absolut gleichwertig sein kann.

Schau dir doch einfach mal an, was meine Kundinnen zu der Onlineberatung bei mir sagen. Das hilft dir wahrscheinlich mehr, als wenn ich dir sage, dass es funktioniert.

Wenn du dich nur verspäten solltest, schreib mir einfach eine E-Mail an: beratung@nina-abel.de oder über das von dir gewählte Beratungsmedium.

Vereinbarte Termine für die Beratung sind verbindlich.

Solltest du dennoch einen Termin absagen müssen, kannst du ihn bis spätestens 48 Stunden vorher kostenfrei absagen oder verschieben.

Bei einer Absage zwischen 48 und 24 Stunden vor dem Termin werden 50% der Rechungssumme fällig.

Bei einem Termin, der erst innerhalb von 24 Stunden vorher oder gar nicht abgesagt wird, werden die Kosten zu 100% in Rechnung gestellt.

Die Einhaltung der Schweigepflicht ist für mich selbstverständlich und das absolute Vertrauen zwischen uns beiden ist unabdingbar für eine erfolgreiche Beratung.

Ohne dein ausdrückliches Einverständnis werde ich keine Informationen an andere weiter geben.

Die Kosten für die Beratung werden in Deutschland leider noch nicht grundsätzlich von den Krankenkassen übernommen.

Allerdings übernehmen immer mehr private, sowie gesetzliche Krankenkassen, zumindest anteilig, die Kosten einer Still- oder Ernährungsberatung. Vor allem  wenn du keine Nachsorgehebamme bekommen haben solltest, stehen die Chancen recht gut.

Das Nachfragen oder Einreichen der Rechnung lohnt sich also auf jeden Fall.

Die Rechnungssumme wird sofort per Vorauskasse bei Buchung fällig und kann per Paypal beglichen werden.

Eine Ratenzahlung ist nach Vereinbarung grundsätzlich möglich. Sprich mich einfach darauf an.